Sie sind hier: Home  -  Nachrichten  -  Hannoversche Landeskirche legt Musterdienstbeschreibung vor - Pfarrergesetz - Nachrichten

Login

Mitgliedsname:

Passwort:

Erinnern



Passwort vergessen?

Jetzt registrieren!

Wer ist online

17 Besucher sind online (1 Mitglieder halten sich im Bereich Nachrichten auf.)

Mitglied: 0
Gäste: 17

mehr...
Pfarrergesetz : Hannoversche Landeskirche legt Musterdienstbeschreibung vor
Geschrieben von admin am 21.10.2008 06:26 (6865 x gelesen)

Die Hannoversche Landeskirche legt in ihrer Rundverfügung G 13/2008 eine Musterdienstbeschreibung vor, durch die zukünftig die Aufgaben eines Pfarrers/einer Pfarrerin festgestellt und vereinbart werden sollen.


Künftig sollen "die Aufgaben im Pfarramt...nicht wie bisher nur für die Inhaber und Inhaberinnen von Teildienststellen (vgl. www.evlka.de/teildienste), sondern für alle Pastoren und Pastorinnen in einer Dienstbeschreibung festgehalten werden."
Bereits vorher wurden solche Dienstbeschreibungen für die (Landes-)Superintendent(inn)en erlassen.
"Die Dienstbeschreibung wird in Abstimmung mit Kirchenvorstand und Pfarramt durch den Superintenden oder die Superintendentin erlassen. Sie benennt Einsatzort, Aufgabenfelder, Zuständigkeiten, Verantwortungsbereiche und Arbeitsschwerpunkte", heißt es in der Rundverfügung vom 18.9.2008.
Man will mit dieser Dienstbeschreibung dem Problem entgegentreten, dass Pfarrer/innen von einer "diffusen Vielfalt der pastoralen Tätigkeit" befreit werden. Dies sei vor allem im Blick auf eine Ausweitung der pfarramtlichen Aufgaben über den Rand der eigenen Gemeinde hinaus notwendig. Die Musterdienstbeschreibeung ermögliche eine klarere Abgrenzung, wobei sie nicht dazu diene, "detaillierte Anweisungen für den konreten Dienst eines Pastors oder einer Pastorin" zu geben.

Der vollständige Text kann im internen Bereich heruntergeladen werden.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - News bewerten -


Bookmark Artikel auf eine der nachstehenden Seiten

                   

Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Mitglied Diskussion