Sie sind hier: Home  -  Nachrichten  -  Recht - GEZ fordert Gebührennachzahlung fuer Autoradios - Nachrichten

Login

Mitgliedsname:

Passwort:

Erinnern



Passwort vergessen?

Jetzt registrieren!

Wer ist online

11 Besucher sind online (1 Mitglieder halten sich im Bereich Nachrichten auf.)

Mitglied: 0
Gäste: 11

mehr...

« 1 2 (3) 4 »
Recht : GEZ fordert Gebührennachzahlung fuer Autoradios
Geschrieben von admin am 30.06.2005 22:30 (1243 x gelesen)

Wer als Pfarrer/in mit seinem Auto zu Beerdigungen oder anderen dienstlichen Veranstaltungen fährt, muss das Autoradio bei der GEZ gesondert anmelden; es gehört nicht zu den im Rahmen der häuslichen Anmeldung abgedeckten Geräten.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - News bewerten - weiterlesen... | 481 Bytes mehr | Kommentar
Beihilfe : Praxisgebührabzug über Beihilfeabrechnung ist nicht rechtmäßig
Geschrieben von admin am 22.06.2005 18:40 (1443 x gelesen)

Der Abzug der Praxisgebühr (10 Euro pro Quartal) über die Beihilfe ist nicht rechtmäßig, solange er nicht per Gesetz geregelt wird. Zu diesem Urteil kam das Verwaltungsgericht Hannover. Da eine Berufung nicht zugelassen wurde, hat das Land Niedersachsen dagegen die sogenannte Nichtzulassungsbeschwerde eingereicht. Daher ist das Urteil noch nicht rechtskräftig.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - News bewerten - weiterlesen... | 1259 Bytes mehr | Kommentar
Besoldung : Neues Beamtenbesoldungsgesetz auf dem Weg
Geschrieben von admin am 18.06.2005 06:10 (1975 x gelesen)

Das neue Beamtenbesoldungsgesetz, das leistungsbezogene Bezahlung vorsieht, ist auf Bundesebene auf den Weg gebracht worden. Die Kirchen haben darauf bisher nicht reagiert.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - News bewerten - weiterlesen... | 1270 Bytes mehr | Kommentar
Dienstwohnungen : Großbetriebsprüfung rigoros zu ungunsten der Pfarrer/innen
Geschrieben von admin am 29.04.2005 05:40 (1127 x gelesen)

Der Prüfer verweigert in den meisten Fällen die Anerkennung von mietwertmindernden Kriterien und legt die Vorgaben durch die Finanzbehörde eng aus.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - News bewerten - weiterlesen... | 647 Bytes mehr | Kommentar
Dienstwohnungen : Einspruch und Anrufungsauskunft zur Dienstwohnungsvergütung sind außerordentlich wichtig
Geschrieben von admin am 13.04.2005 06:00 (1187 x gelesen)

LKOAR Heinze erklärt, dass dies außerordentlich wichtig sei, um Klarheit zu schaffen nicht nur für die Pfarrerinnen und Pfarrer, sondern auch für das LKA, das dann aufgrund des Entscheids des Finanzamtes die DWV in Zukunft rechtssicher festsetzen kann.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - News bewerten - weiterlesen... | 1030 Bytes mehr | Kommentar
Dienstwohnungen : Braunschweiger Pfarrer erhält 30%igen Abschlag auf Dienstwohnungsvergütung
Geschrieben von admin am 13.04.2005 05:50 (1298 x gelesen)

Das Finanzamt in Braunschweig hat auf seinen Einspruch hin einem Pfarrer in Braunschweig einen Abschlag auf die Dienstwohnungsvergütung in Höhe von 30% zugestanden.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - News bewerten - weiterlesen... | 910 Bytes mehr | Kommentar
Dienstwohnungen : Finanzbehörde kündigt Hausbegehungen an
Geschrieben von admin am 07.04.2005 18:30 (1015 x gelesen)

Die Finanzbehörde Wolfenbüttel hat im Rahmen der Großbetriebsprüfung der Braunschweigischen Landeskirche im Jahre 2005 Begehungen einzelner Dienstwohnungen angekündigt.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - News bewerten - weiterlesen... | 521 Bytes mehr | Kommentar
Dienstwohnungen : Finanzamt Wolfenbüttel zuständig für Festsetzung der DWV?
Geschrieben von admin am 07.04.2005 06:00 (1338 x gelesen)

Für die Festsetzung der Dienstwohnungsvergütung scheint die Finanzbehörde in Wolfenbüttel zuständig zu sein, da Wolfenbüttel der Sitz des Dienstherrn ist. Einsprüche gegen Einkommensteuerbescheide in Bezug auf die Berechnung der DWV durch das LKA sollten dennoch beim eigenen Finanzamt eingelegt werden.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - News bewerten - weiterlesen... | 1753 Bytes mehr | Kommentar
Dienstwohnungen : LKA in Wolfenbüttel wird erneuter Prüfung durch Finanzbehörde unterzogen
Geschrieben von admin am 27.03.2005 19:50 (1326 x gelesen)

Dies hat offensichtlich Konsequenzen für Anträge auf Festsetzung des Mietwertes für die Dienstwohnungen, denn es soll, so die Steuerberatungsgesellschaft mbH Dr. Croneberg in einem Brief an einen Pfarrer der Braunschweigischen Landeskirche, während dieser Prüfung auch die Festsetzung der Dienstwohnungsvergütungen endgültig geklärt werden. Solange diese Klärung aussteht, würden die zuständigen Finanzämter die Anträge nicht bearbeiten.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - News bewerten - weiterlesen... | 1438 Bytes mehr | Kommentar
Recht : Hannoversche Pastoren begrüßen Berliner Finanzmodell
Geschrieben von admin am 11.03.2005 05:40 (1108 x gelesen)

In seinem Workshop am 7.3.2005 befasste sich die Pfarrerschaft der Hannoverschen Landeskirche mit dem Berliner Finanzmodell und stellte fest, dass viele Elemente dieses Modells für die Zukunft der Hannoverschen Landeskirche nicht nur übernehmbar, sondern auch sinnvoll und notwendig seien, um dem Auftrag der Kirche gerecht zu werden.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - News bewerten - weiterlesen... | 3271 Bytes mehr | Kommentar
Recht : Einladung zur Tagung des Hannoverschen Pfarrvereins
Geschrieben von admin am 23.02.2005 09:50 (1084 x gelesen)

Der Hannoversche Pfarrverein lädt ein zu einer Tagung am 7. März, wobei es vornehmlich darum geht, sich mit dem Modell der Kirchensteuer-Verteilung der Ev. Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz zu befassen im Blick darauf, ob dieses Modell auch für die Hannoversche Landeskirche und die Mitgliedskirchen der Konföderation eine sinnvolle Alternative darstellt.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - News bewerten - weiterlesen... | 2092 Bytes mehr | Kommentar
Dienstwohnungen : EKiR erlaubt Wohnen auch außerhalb von Pfarrhäusern
Geschrieben von admin am 18.02.2005 20:00 (2383 x gelesen)

Die Synode der EKiR hat in ihrer Tagung im Januar 2005 beschlossen, die Residenzpflicht aufzulockern. So ist es jetzt unter bestimmten Bedingungen möglich, dass Pfarrer/innen in Privat angemieteten Wohnungen leben können.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - News bewerten - weiterlesen... | 1597 Bytes mehr | Kommentar
Besoldung : Kaum Chancen auf höhere Besoldung für kinderreiche Familien
Geschrieben von admin am 16.02.2005 10:50 (1091 x gelesen)

OLKR Dr. Mainusch vom Rechtsdezernat der Hannoverschen Landeskirche macht gegenüber der Gesamtpfarrvertretung der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen am 7. Februar 2005 deutlich, dass nur dann mit erhöhten Bezügen für kinderreiche Familie (drei und mehr Kinder) gerechnet werden kann, wenn das Einkommen der Familie unter 115% des sozialhilferechtlichen Gesamtbedarfs liegt.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - News bewerten - weiterlesen... | 1941 Bytes mehr | Kommentar
Besoldung : Rabatte über HKD gelten als geldwerte Vorteil
Geschrieben von admin am 14.02.2005 19:10 (1340 x gelesen)

Die Finanzverwaltung in Schleswig-Holstein hat festgestellt, dass Rabatte, die über die "Handelsgesellschaft für Kirche und Diakonie" (HKD, s. auch kirchenshop.de) gewährt werden, als geldwerte Vorteile einzustufen und somit zu versteuern sind.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - News bewerten - weiterlesen... | 724 Bytes mehr | Kommentar
Besoldung : Konföderation plant Kürzungen bei der Erstattung der Umzugskosten
Geschrieben von admin am 11.01.2005 06:40 (1155 x gelesen)

Die Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen plant in einem Entwurf zu einem neuen Kirchengesetz über Umzugskosten erhebliche Kürzungen bei den Erstattungen, mit dem Ziel, die Umzugskosten zu senken.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - News bewerten - weiterlesen... | 1096 Bytes mehr | Kommentar
Besoldung : Pfarrer/innen erhalten kein "Weihnachtsgeld" mehr
Geschrieben von admin am 25.12.2004 05:50 (2294 x gelesen)

Nachdem das Urlaubsgeld schon 2004 in den Kirchen der Konföderation ersatzlos gestrichen und das "Weihnachtsgeld" 2004 auf 50% der ursprünglichen Höhe gekürzt worden war, fällt ab 2005 das Weihnachtsgeld ganz weg.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - News bewerten - weiterlesen... | 1550 Bytes mehr | Kommentar
Beihilfe : Weitere Einschränkungen in der Beihilfe geplant
Geschrieben von admin am 01.12.2004 07:30 (1312 x gelesen)

Diesmal trifft es die Ruheständler und Behinderte: Wahlleistungen bei stationärer Behandlung sollen gestrichen werden.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - News bewerten - weiterlesen... | 1063 Bytes mehr | Kommentar
Dienstwohnungen : Sachbezugsverordnung darf nicht zur Erhöhung der DWV genutzt werden
Geschrieben von admin am 05.11.2004 07:30 (1230 x gelesen)

In manchen Gegenden der Braunschweigischen Landeskirche liegen die Mietwerte aufgrund der äußerst schwachen Struktur sehr niedrig. Das LKA nutzt in dem Fall die Sachbezugsverordnung, um den Mietwert an zu heben. Das ist m.E. nicht rechtmäßig.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - News bewerten - weiterlesen... | 1387 Bytes mehr | Kommentar
Dienstwohnungen : Widerspruch gegen Neuberechnung der Dienstwohnungsvergütung einlegen
Geschrieben von admin am 29.10.2004 18:00 (1288 x gelesen)

Es lohnt sich durchaus, Widerspruch gegen die Neuberechnung der Dienstwohnungsvergütung einzulegen, wenn Mängel nicht berücksichtigt wurden. Dabei wird das LKA in Wolfenbüttel durch den Widerspruch in die Lage versetzt, den Zustand eines Pfarrhauses in einem sogenannten "Objektblatt" zu erfassen und so zentral zu katalogisieren.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - News bewerten - weiterlesen... | 1531 Bytes mehr | Kommentar
Besoldung : Neues Beamtenrecht - Konsequenzen für Pfarrer/innen?
Geschrieben von admin am 05.10.2004 10:30 (1459 x gelesen)

Der Bund hat im Einvernehmen mit DBB und ver.di ein Eckpunktepapier vorgelegt, in dem ein leistungs- und erfahrungsbezogenes Gehaltsmodell favorisiert wird.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - News bewerten - weiterlesen... | 3545 Bytes mehr | Kommentar
« 1 2 (3) 4 »